PresseBox
Press release BoxID: 50339 (AVM Computersysteme Vertriebs GmbH)
  • AVM Computersysteme Vertriebs GmbH
  • Alt-Moabit 95
  • 10559 Berlin
  • http://www.avm.de
  • Contact person
  • Urban Bastert
  • 0 30 / 3 99 76 -214

AVM auf CeBIT 2006

AVM zur Cebit mit Produktoffensive — Premiere für VDSL- und DECT-/VoIP-Geräte Massive Marktimpulse durch VoIP — starkes Wachstum auch 2006

(PresseBox) (Berlin, ) -Produktoffensive bei AVM in Halle 13, Stand C48
-Ready für VDSL – auf der Messe bereits im Einsatz
-AVM zeigt DECT-Telefon mit integriertem DSL und VoIP
-VoIP innerhalb eines Jahres rasant gewachsen – starkes Wachstum auch 2006

Auf dem AVM-Messestand zur Cebit dreht sich in diesem Jahr alles um neue Produkte für Breitband und Kommunikation. So sind auf der Messe erstmals bei AVM Endgeräte für VDSL, die kommende Generation schneller Verbindungen, im Einsatz. Ebenfalls Messepremiere feiert eine hochintegrierte Kombination aus DECT, DSL und VoIP. Neues auch bei der FRITZ!Box-Familie, wo rund um das aktuelle Flaggschiff FRITZ!Box Fon WLAN 7170 zahlreiche Neuheiten den Breitbandanschluss noch attraktiver machen. Insbesondere auf dem weiter stürmisch wachsenden Markt der Internettelefonie will der Berliner Kommunikationsspezialist zur Messe wieder Maßstäbe setzen. Die komplette Produktoffensive zeigt AVM auf der Cebit vom 9. bis 15. März 2006 in Halle 13, Stand C48.


Massive Marktimpulse durch VoIP – weiterer starker Anstieg in 2006
Nach einer aktuellen Untersuchung der Forschungsgruppe Wahlen setzen in Deutschland bereits 10 Prozent der Bundesbürger auf Internettelefonie. Günstige Angebote, neue Produkte und mehr Komfort lassen für 2006 einen weiteren rasanten Anstieg erwarten. Bezogen auf die Gesprächsminuten wird ebenfalls eine weitere deutliche Verschiebung vom Festnetz in Richtung Internet erwartet. In Branchenkreisen wird daher bis zum Sommer 2006 eine Verfünffachung der VoIP-Verbindungsminuten für möglich gehalten. Auch in anderen Ländern ist VoIP stark auf dem Vormarsch. So erwartet beispielsweise France Telecom, dass in Frankreich bis Ende 2006 der Anteil der Privatgespräche über das Internet von jetzt 15 Prozent auf dann 40 Prozent ansteigt. Für Deutschland erwarten Experten einen entsprechend hohen Anteil im Jahr 2008.


Neues Topmodell FRITZ!Box Fon WLAN 7170
Mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7170 zeigt AVM auf der Cebit sein aktuelles Topmodell der FRITZ!Box-Familie. Das neue Gerät basiert auf der vielfach ausgezeichneten FRITZ!Box Fon WLAN 7050 und kombiniert VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem. USB-Geräte wie Speicherstick, Drucker oder eine Festplatte lassen sich ebenfalls anschließen und so im gesamten Netzwerk einsetzen. Telefongespräche können auch bei ausgeschaltetem Computer wahlweise über Internet (Voice over IP) oder das Festnetz geführt werden. Die FRITZ!Box Fon WLAN 7170 ist am ADSL- und ADSL2+-Anschluss einsatzbereit. Alle WLAN-Funkverbindungen sind ab Werk mit dem sicheren WPA-Standard verschlüsselt, Computer lassen sich per Stick&Surf-Funktion ohne Konfiguration kabellos und sicher mit der FRITZ!Box verbinden.


AVM zeigt perfekte Integration von DECT, DSL und VoIP


Zum Pressefoto
AVM präsentiert auf der Cebit erstmals eine hochintegrierte Kombination aus DECT, DSL und Voice over IP in einem Gerät. Telefonate lassen sich wahlweise über das Internet oder das Festnetz (ISDN und Analog) führen. Dabei ist das DECT-Telefon ein High-End-Gerät für höchste Ansprüche mit allem Komfort wie Farbdisplay, Freisprechen und Anrufbeantworter. Computer erhalten Anschluss über eine LAN- (Ethernet) und WLAN-Schnittstelle. Durch die Kombination mit den Leistungsmerkmalen der FRITZ!Box Fon WLAN reicht künftig ein Gerät für die gesamte Computer- und Gesprächskommunikation. Mit der Integration in ein Gerät sowie einer einfachen Installation wendet sich AVM an eine breite Zielgruppe. Das neue Gerät wird im Rahmen der Netzbetreiber- und Providervermarktung angeboten. Weitere Details sowie Name und Preis werden auf der Cebit vorgestellt.

Messepremiere für VDSL-Endgeräte
Erstmals zeigt AVM auf der Messe Endgeräte für den kommenden VDSL-Standard mit aktuellen Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. So ist beispielsweise die neue FRITZ!Box Fon WLAN 7540V mit einem integrierten VDSL-Modem, zwei a/b-Ports für Telefone, vier LAN-Anschlüssen (Ethernet) sowie Wireless LAN und USB-Host ausgestattet. Da die FRITZ!Box von der Leiterplatte bis zur Benutzeroberfläche eine komplette Eigenentwicklung ist, verfügt AVM auch über das entsprechende Know-how für die Breitbandtechnologie VDSL. Die genaue Markteinführung orientiert sich an der Verfügbarkeit des VDSL-Netzes und den entsprechenden Angeboten der Netzbetreiber und Provider.

Alle Messeneuheiten von AVM auf der Cebit 2006 vom 9. bis 15. März in Halle 13, Stand C48.

AVM Computersysteme Vertriebs GmbH

AVM-Produkte verbinden den PC mit ISDN und DSL und ermöglichen so schnelle Internetverbindungen und günstiges Telefonieren. Bei kabellosen Verbindungen setzt der Berliner Kommunikations-Spezialist auf die Funktechnologien Bluetooth und WLAN. Für Voice over IP, das Telefonieren über das Internet, verbindet AVM bereits vorhandene Telefone mit den AVM-eigenen Produkten. Alle Produkte sind Eigen- entwicklungen und jeweils eine Komplettlösung aus Hard- und Software. Das 1986 in Berlin gegründete Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2004 mit 450 Mitarbeitern einen Umsatz von 150 Mio. Euro.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.