AV-TEST: 22 Antivirus-Apps für Android im Test

(PresseBox) ( Magdeburg, )
22 Antivirus-Apps für Android mussten sich im Testlabor den Experten der AV-TEST GmbH stellen. 21 davon zeigten gute Ergebnisse und haben das Sicherheits-Zertifikat von AV-TEST erhalten. Nur die Android-App von GFI verfehlte das Ziel.

Obwohl immer häufiger mit Malware verseuchte Android-Apps gefunden werden, setzen viele Smartphone-Nutzer immer noch keine Sicherheits-Software ein.

Das Magdeburger IT-Security-Institut AV-TEST unterstützt daher alle Nutzer von Smartphones oder Tablets mit Android-System durch seinen aktuellen Test von 22 Antivirus-Apps und die Vergabe eines Qualitätssiegels. Alle getesteten Apps sind über Google Play verfügbar - zum Teil sogar kostenfrei.

Die Top 5 der getesteten Apps sind:


TrustGo Mobile Security
Lookout Antivirus & Security
Symantec Mobile Security
Trend Micro Mobile Security
Antiy AVL


Viele Sicherheits-Apps für Android bringen neben dem Scanner gegen Schädlinge weitere sicherheitsrelevante Funktionen mit. Das sind etwa Anti-Diebstahl-Funktionen, mit denen sich ein Gerät aus der Ferne sperren oder lokalisieren lässt. Ebenfalls nützlich sind das Blocken von unerwünschten Anrufen oder SMS, Nachrichtenfilter, sicheres Browsen, eine Kindersicherung, Backup-Optionen oder Verschlüsselung. Im Test wurde auf das Vorhandensein solcher Funktionen geachtet.

Die Testergebnisse stellt die AV-TEST GmbH auf ihrer Webseite bereit: http://www.av-test.org/tests/mobilgeraete/android/

Zahl der Hackerangriffe steigt

Bereits im November 2012 schockte die Meldung von geplünderten Bankkonten in Berlin deutsche Smartphone-Nutzer. Dabei wurde beim Online-Banking via SMS-TAN-/mTAN-Verfahren ein Banking-Trojaner auf das Smartphone eingeschmuggelt. In kürzester Zeit wurden die Bankkonten leergeräumt.

Zum Jahreswechsel 2013 meldeten verschiedene Statistiker, dass in Deutschland bereits über 15 Millionen Smartphones mit Android-Betriebssystem im Einsatz sind. Hinzu kommen geschätzt noch einmal 3 Millionen Tablets. Auf den wenigsten dieser Geräte arbeitet allerdings eine Sicherheits-Software.

Andreas Marx, Geschäftsführer der AV-TEST GmbH: "Leider sehen viele Nutzer ihr Smartphone immer noch als Telefon mit Internetfunktion. Dass sie allerdings einen leistungsfähigen Computer mit vielen schutzwürdigen persönlichen Daten in Händen halten, ist den meisten nicht bewusst. Daher ist die Sicherheits-Zertifizierung von Mobile-Security-Software durch die AV-TEST GmbH wichtiger als je zuvor."

Das Zertifikat für mehr Sicherheit

Durch das Testzertifikat von AV-TEST finden auch unerfahrene Nutzer schnell heraus, welcher Antivirus-App sie ihr Vertrauen schenken können. Damit diese zertifizierte Sicherheit immer gewährleistet ist, wird die AV-TEST GmbH ab sofort alle zwei Monate Antivirus-Apps testen und zertifizieren. Somit führt die AV-TEST GmbH neben der bestehenden Zertifizierung von Windows-Schutz-Software für private Nutzer und Unternehmenslösungen eine dritte regelmäßige Zertifikatsvergabe ein und bestätigt so ihren Ruf als Europas größtes spezialisiertes Testlabor für Antiviren-Software.

Hintergrundinformationen & Download-Quellen

Den Testbericht und Informationen zum Testverfahren finden Sie unter: http://www.av-test.org/tests/mobilgeraete/android/

Bildmaterial für die Presse finden Sie unter folgendem Link: http://www.av-test.org/av-test/presse/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.