Autodesk feiert zehnten Geburtstag von Maya, der 3D-Software für die Unterhaltungsbranche

Spiderman, Surf’s Up, Gran Turismo, Call of Duty, South Park und viele weitere Filme und Spiele wurden mit Hilfe von Autodesk Maya zum Leben erweckt

(PresseBox) ( San Rafael, Kalifornien, )
Zahlreiche unvergessliche digitale Geschöpfe und Figuren, von Yoda und Gollum bis King Kong und The Hulk, wurden mithilfe der Maya-Software von Autodesk zum Leben erweckt. Feiern Sie gemeinsam mit Autodesk, Inc. (NASDAQ: ADSK) den 10-jährigen Geburtstag der Maya-Software. Unter http://area.autodesk.com/maya_anniversary finden Sie viele spannende Informationen darüber, wie die Software eingesetzt wurde, um einige der beliebtesten Filme, Spiele, Fernsehserien und Werbespots der letzten zehn Jahre zu schaffen.

Außerdem möchte Autodesk auf einen geringfügigen Fehler in der Pressemitteilung zu Maya 2009 vom 12. August 2008 hinweisen. Der Fehler befand sich im Abschnitt "Preise und Verfügbarkeit". Der Originalwortlaut der Pressemitteilung war: "Maya 2009 wird von den 64-Bit- und 32-Bit-Versionen der Betriebssysteme Windows und Linux sowie von Mac OS X für Intel-basierte Macintosh- und PowerPC-Computer (nur 32-Bit-Version) unterstützt." Korrekt lautet dieser Abschnitt: "Maya 2009 wird von den Betriebssystemen Windows (64-Bit und 32-Bit-Version) und Linux (64-Bit-Version) sowie von Mac OS X für Intel-basierte Macintosh-Computer (32-Bit-Version) unterstützt." Autodesk bitte für eventuelle Unannehmlichkeiten, die durch diese fehlerhafte Aussage möglicherweise entstanden sind, um Entschuldigung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.