AT&T und Cisco überprüfen IT von Shell auf Energieeffizienz

(PresseBox) ( Frankfurt, )
Shell beauftragt AT&T* und Cisco im Rahmen eines weltweiten Energieeffizienzprojektes, die IT-Infrastruktur des Unternehmens zu optimieren. In diesem Zusammenhang werden der CO2-Fußabdruck der IT-Infrastruktur von Shell berechnet und dessen Energieverbrauchsmuster dokumentiert.

Alan Matula, Group Chief Information Officer von Shell, erläutert: "Indem wir den Energieverbrauch unserer IT-Infrastruktur analysieren, nehmen wir eine erste Hürde, um die Energieeffizienz in allen Bereichen unseres operativen Geschäfts zu verbessern. Die Analyse ist ein wichtiger Schritt hin auf unser Ziel, unsere Leistung zu verbessern sowie Kosten und CO2-Emissionen zu reduzieren."

Wesentliche Ziele des Projekts: Wenig genutzte Systeme besser auszulasten, Hardware- Redundanzen abzubauen und die benötigten Stellflächen im Gebäude zu reduzieren. Langfristig werden energieeffiziente IT-Services Bestandteil des globalen IT-Netzwerks von Shell sein und die Konsolidierung und Virtualisierung von Servern und Speichern sowie von Datencentern und Zweigstellen gewährleisten .

AT&T wurde im Rahmen weiterer Outsourcing-Verträge beauftragt, einen wesentlichen Teil der IT-Infrastruktur und der Telekommunikationsdienste von Shell zu betreiben. Ciscos Internet Business Solutions Group überprüft den Energieverbrauch der IT-Infrastruktur und spricht Handlungsempfehlungen aus.

Joachim Kathmann, Geschäftsführer der AT&T Global Network Services Deutschland fügt hinzu: "Wir werden im Rahmen dieses Projekts ein einheitliches globales System entwickeln, das keinen Bereich des Unternehmens unberücksichtigt lässt. Der Energieverbrauch kann so auf Systemebene bis hin zu einzelnen Servern und Rechnern überwacht und gesteuert werden."

Chris Dedicoat, President von Cisco Europa, ergänzt: "Informationstechnologie hat das Potenzial, die Art und Weise zu verändern, mit der Unternehmen den Herausforderungen des Umweltschutzes begegnen. IT kann dazu beitragen, dass Unternehmen ihre Arbeitsprozesse so umweltfreundlich wie möglich gestalten und gleichzeitig ihre Wachstumsziele erfüllen können."

Für das Projekt werden Energiemanagement-Tools wie Cisco EnergyWise zum Einsatz kommen. Mit ihrer Hilfe werden in allen Gebäuden Verbrauchsdaten erfasst, die als Grundlage für Echtzeit-Überwachung und -Management dienen. Zugleich können dank dieser Tools Möglichkeiten identifiziert werden, wie der CO2-Ausstoßes gesenkt werden kann.

Shell will darüber hinaus unternehmensweit CO2-Emissionen reduzieren, indem das Unternehmen die Zahl der Geschäftsreisen mithilfe der AT&T Telepräsenz-Lösungen verringert, die auf Cisco TelePresence®-Suiten basieren.

* AT&T Produkte und Services werden von Tochtergesellschaften und Filialen von AT&T Inc. unter dem AT&T Brand angeboten und nicht von AT&T Inc.

Über Royal Dutch Shell

Die Royal Dutch Shell plc ist das weltweit größte Energie-Unternehmen und seit Juli 2009 mit 458 Mrd. US-$ das nach Umsatz größte Unternehmen überhaupt. Der Konzern ist in mehr als 140 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit rund 112.000 Mitarbeiter. Etwa eine Million Anleger investieren in ca. fünf Milliarden Aktien. Das Unternehmen ist als Royal Dutch Shell plc in das Handelsregister in London eingetragen. Die Hauptverwaltung befindet sich in Den Haag.

Über Cisco

Cisco Systems, Inc. (NASDAQ: CSCO) mit Hauptsitz in San Jose (CA) ist mit 40 Milliarden US-Dollar Umsatz (11. August 2010) weltweit führender Anbieter von Networking-Lösungen für das Internet. Die deutsche Niederlassung Cisco Systems GmbH hat ihren Sitz in Hallbergmoos bei München und Büros in Eschborn bei Frankfurt am Main, Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und Berlin. Cisco-Produkte werden in Europa von der Cisco International Ltd. geliefert, eine Tochtergesellschaft im vollständigen Besitz der Cisco Systems, Inc.

Cisco, Cisco Systems und das Cisco Systems-Logo sind eingetragene Marken oder Kennzeichen von Cisco Systems, Inc. und/oder deren verbundenen Unternehmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen in diesem Dokument enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Die Verwendung des Worts "Partner" bedeutet nicht, dass eine Partnerschaft oder Gesellschaft zwischen Cisco und dem jeweils anderen Unternehmen besteht. Dieses Dokument ist eine Veröffentlichung von Cisco.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.