Innovative Maschinen- und Anwendungstechnik bei Scandinavian Open 2007

Rund 290 Fachbesucher bei Arburg unter dem Motto „Reinraum und Schnell-läufer“

(PresseBox) ( Lossburg, )
Vom 31. Mai bis 02. Juni 2007 luden die dänische Niederlassung Arburg A/S und die Handelspartner aus Norwegen und Schweden ihre Kunden zu den vierten Scandinavian Open nach Kopenhagen ein. Rund 290 Fachbesucher besuchten die skandinavische Hausmesse, die in diesem Jahr unter dem Motto „Reinraum und Schnellläufer“ stand. Präsentiert wurden sechs Allrounder von 125 bis 3000 kN Schließkraft. Die elektrische Baureihe Alldrive stand ebenso im Mittelpunkt der drei Messetage wie auch eine medizintechnische Anwendung unter Reinraumbedingungen an einem Allrounder 270 U.

Des Weiteren waren eine Vertikalmaschine, eine besondere Automatisierungslösung, der größte Allrounder Golden Edition sowie eine weitere Maschine dieser erfolgreichen Baureihe zu sehen. Vier Fachvorträge, u.a. zu den Hauptthemen der Hausmesse, rundeten auch in diesem Jahr die erfolgreiche Veranstaltung der dänischen Arburg-Niederlassung ab.

Großzügige Aussstellungsfläche

Auf mehr als 650 Quadratmeter Ausstellungsfläche setzte sich auch in diesem Jahr der Erfolg der skandinavischen Hausmesse fort. Rund 290 Fachbesucher aus Dänemark, Norwegen und Schweden kamen zum Veranstaltungsort nach Hvidovre, in unmittelbare Nähe zur Arburg-Niederlassung Dänemark. Die Organisation der dreitägigen Veranstaltung lag auch in diesem Jahr wieder in den Händen der dänischen Niederlassung. Unterstützt wurden Niederlassungsleiter Eddie Oswald und sein dänisches Team dabei von den Arburg-Handelspartnern in Norwegen und Schweden.

Medizintechnische Anwendung im Reinraum

Ganz dem Messemotto entsprechend standen eine medizintechnische Anwendung auf einem Allrounder 270 U und eine dünnwandige Schnellläuferanwendung auf einem elektrischen Allrounder 420 A im Vordergrund. Der in Kopenhagen ausgestellte Allrounder 270 U 350-70 hat einen lichten Säulenabstand von 270 Millimetern, eine Schließkraft von 350 kN und ein Spritzaggregat der Größe 70. In einer Zykluszeit von neun Sekunden produzierte der Allrounder mit einem Acht-Kavitäten-Werkzeug ein Drehhahnventil aus ABS. Die Projektanlage arbeitete mit einem Multilift H. Sowohl die Schließeinheit der Maschine als auch der Arbeitsbereich des Multilifts waren mit separaten Reinluftmodulen inklusive Ionisation ausgestattet, die für eine staubarme Atmosphäre während des gesamten Produktions- und Entnahmezyklus sorgten. In einem 8fach-Werkzeug von Carmo wurden die Drehhahnventile hergestellt, die durch den Multilift entnommen und auf dem Förderband mit umlaufender Tunnelabdeckung abgelegt wurden. Diese ebenfalls vollständig gekapselte Förderstrecke transportierte die Teile in einen modularen, dezentralen Reinraum von Alpha Ionstatex, wo die Teile weiterverarbeitet wurden.

Schnellläufer auf elektrischer Maschine

Auf einem Allrounder 420 A 1000-400 mit 420 Millimeter lichten Säulenabstand, 1.000 kN Schließkraft und einem Spritzaggregat der Größe 400 wurden mit einem Zwei-Kavitäten-Werkzeug Becher aus Polypropylen in einer Zykluszeit von 2,2 Sekunden gespritzt. Die Maschine verfügt neben einer pneumatisch betätigten Nadelverschlussdüse zum angusslosen Spritzen auch über einen elektromechanischen Auswerfer zur schnellen Teileentformung. Mit dieser Ausstattung zeigt sich der Allrounder A optimal vorbereitet auf hoch präzise, dabei aber gleichzeitig schnell und reproduzierbar ablaufende Produktionszyklen dünnwandiger Teile. Die hohe Ausbringung hat gleichzeitig den Vorteil geringer Stückkosten, so dass sich eine Amortisation der Anschaffung auch wirtschaftlich zügig einstellt.

Automatisierungslösung

In einer Zykluszeit von 22 Sekunden umspritzte auf der Hausmesse ein Allrounder 270 U 350-70 eine INOX Spezialklinge mit eingefärbtem ABS. Die Werkzeugkonditionierung erfolgte über ein Temperiergerät, die optimale Materialaufbereitung und -förderung übernahm der in die Maschinenperipherie integrierte Thermolift 100-2. An den mit vertikaler Schließeinheit ausgestellten Allrounder war ein Werkstückträger-Wechsler, bestehend aus Wechseleinheit und Einschubsystem, der Firma IfK Automation angeschlossen. Zwei Werkstückträger waren auf dem Drehteller des Wechslers fest gegenüberliegend positioniert, die abwechselnd mit dem Vorspritzling, der INOX Spezialklinge, bestückt wurden.

Weitere Exponate und Fachvorträge

Des Weiteren waren in Kopenhagen zwei Baugrößen der Baureihe Allrounder Golden Edition zu sehen, die 720 S und die 470 C Golden Edition. Auf der kleinen vertikalen Maschine, dem Allrounder 175 V wurde mit der Produktion eines Kontakteinsatzes das manuelle Einlegen und Entnehmen demonstriert. Dank der optimalen Konzipierung eignen sich die hydraulischen Vertikalmaschinen Allrounder V bestens zur Integration in Produktionslinien. Vier Fachvorträge rundeten das umfangreiche Technologieprogramm der Scandinavian Open 2007 ab. Dabei standen gemäß dem Veranstaltungsmotto „Reinraum und Schnellläufer“ die Vorträge „High speed production with Allrounder A“ von Arburg und „Clean room technology for plastics moulding“ der Firma Alpha Ionstatex im Vordergrund.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.