Andritz erhält ersten Auftrag zur Lieferung einer schlüsselfertigen Stahlbandbeizanlage nach Russland

(PresseBox) ( Graz,, )
Der internationale Technologiekonzern Andritz, Österreich, erhielt vom Novolipetzker Metallurgischen Kombinat oAG, Russland, den Auftrag zur Lieferung einer schlüsselfertigen Schubbeize mit Säureregeneration. Der Auftragswert beträgt rund 55 MEUR. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das erste Quartal 2007 vorgesehen.

Im Auftragsumfang sind enthalten:

Beizlinie, speziell für die Behandlung von Siliziumstahl ausgelegt

Säureregeneration mit Oxidaufbereitungsanlage

Anlage zur Siliziumabscheidung aus der Abbeize

Alle Gebäude und die gesamte Infrastruktur wie Kräne, Straßen, Bahnanschlüsse und Kommunikation

Die neue Beizanlage ist für die Behandlung eines Produktmix aus kornorientiertem Siliziumstahlband sowie Normalstahl ausgelegt. Die Jahresproduktion beträgt ca. 300.000 Tonnen, bei einer maximalen Bandbreite von 1.300 mm und einem Dickenbereich zwischen 1,5 mm und 3 mm.

Die Anlage ist für eine maximale Geschwindigkeit von 180 m/min ausgelegt. Die Nennkapazität der Säurerückgewinnung beträgt 2,500 l/Stunde. Durch die Optimierung der benötigten Säuremengen und Chemikalien werden der Verbrauch und die Abwassermengen minimiert.

Dieser Auftrag bestätigt eindrucksvoll die weltweit führende Stellung von Andritz in der Oberflächenbehandlung von Stahlband mit gesamtheitlicher Technologiekompetenz. Auch die kurze Projektlaufzeit von nur 14 Monaten zur Umsetzung dieses Auftrags zeigt die große Erfahrung von Andritz, die in den letzten Jahren beim Bau vieler vergleichbarer Anlagen gewonnen werden konnte.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.