Verkauf des erstklassigen Entwicklungsprojektes "Alte Post"

(PresseBox) ( Oststeinbek, )
Die alstria VII. Hamburgische Grundbesitz GmbH & Co. KG, ein 50/50 Joint Venture der alstria office REIT-AG, Stenham Property Ltd. und Quantum Immobilien AG, verkauft ihre Immobilie "Alte Post" zum Preis von mehr als EUR 110 Mio. Der Käufer, ein Tochterunternehmen von Stenham Property Ltd. erhielt im Zuge eines Auktionsverfahrens den Zuschlag. Das Objekt ist an Mieter erstklassiger Bonität wie Abercrombie & Fitch, Tommy Hilfiger, Adidas und die internationale Anwaltssozietät Graf von Westphalen vermietet. Die Mieteinnahmen für das 9.200 m2 große Gebäude belaufen sich auf EUR 5,2 Mio. pro Jahr.

Die Alte Post ist eines der bekanntesten Gebäude der Hansestadt Hamburg. Sie befindet sich an der Ecke Poststraße/Große Bleichen (Poststraße 11) und wurde zwischen 1845 und 1847 nach Entwürfen des Künstlers und Architekten Alexis de Chateauneuf erbaut. Während die historische Fassade im Zuge der Restaurierung wieder hergestellt wurde, erhielt das Gebäude in den vergangenen zwei Jahren eine komplett neue innere Struktur und wurde mit hochwertigen Büro- und Einzelhandelsflächen versehen.

Der endgültige Abschluss des Verkaufsprozesses unterliegt den üblichen Bedingungen für diese Art von Transaktion und wird voraussichtlich im zweiten Quartal des Jahres 2012 stattfinden.

Im Jahr 2008 sind Quantum Immobilien AG, Stenham Property Ltd. und die alstria office REIT-AG zur Revitalisierung des Gebäudes Alte Post in Hamburg ein Joint Venture eingegangen.

Über alstria VII. Hamburgische Grundbesitz GmbH & Co. KG:

alstria VII. Hamburgische Grundbesitz GmbH & Co. KG ist ein in Oststeinbek ansässiges Joint Venture der alstria office REIT-AG einerseits und Quantum Immobilien AG und Stenham Property Ltd. andererseits. Das einzige Gebäude im Bestand des Unternehmens ist die im Jahr 2006 akquirierte Alte Post in Hamburg.

Über Quantum Immobilien AG:

Die Quantum Immobilien AG mit Sitz in Hamburg wurde 1999 von Frank Gerhard Schmidt und Philipp Schmitz-Morkramer gegründet. Die unabhängige Immobiliengruppe vereint umfangreiche Kompetenzen in den Bereichen Projektentwicklung, institutionelle Anlageprodukte sowie im Management von Immobilieninvestments. Die Metropolregionen in Deutschland stehen im Fokus der Aktivitäten.

Im Fondsgeschäft bietet die Quantum Immobilien AG Investoren verschiedene Immobilien-Spezialfonds über die eigene Kapitalanlagegesellschaft sowie alternative Investmentprodukte an, die nicht unter das Investmentgesetz fallen. Von Ende 2005 bis heute stiegen die Assets under Management auf rund EUR 1,7 Mrd. Das Geschäftsfeld Projektentwicklung umfasst die Realisierung von eigenen Immobilienprojekten sowie Joint Ventures im Rahmen unternehmerischer Beteiligungen. Bisher wurden Entwicklungsprojekte mit mehr als 800.000 m2 Fläche und Gesamtinvestitionskosten von rund EUR 1,9 Mrd. realisiert.

Über Stenham Property Ltd.:

Stenham Property wurde im Jahr 1994 in London gegründet und ist heute ein erfolgreicher Anbieter von Immobilien-Investment-Produkten. Der Kundenbestand umfasst derzeit mehr als 2.000 private und institutionelle Investoren. Stenhams Anlagestrategie ist die Konzentration auf hochwertige Immobilienprojekte in etablierten Lagen, ausschließlich in Kernmärkten wie Deutschland, Großbritannien, der Schweiz und Japan. Stenhams internationales Team kann auf langjährige Erfahrung zurückgreifen und investiert in vielfältige Projekte, entweder direkt oder zusammen mit JV-Partner in den in Frage kommenden Märkten. Stenham Property verwaltet derzeit ein Investment-Portfolio von rund EUR 2,3 Mrd. und unterhält Büros in London, Guernsey, Rotterdam, Kapstadt und Johannesburg.

Disclaimer:

Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren dar. Soweit diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen enthält, welche das Geschäft, die finanzielle Situation und die Ergebnisse aus der operativen Tätigkeit der alstria office REIT-AG (alstria) betreffen, basieren diese Aussagen auf momentanen Erwartungen und Annahmen des Vorstands von alstria. Diese Erwartungen und Annahmen unterliegen jedoch einer Anzahl an Risiken und Unsicherheiten, welche zu wesentlichen Abweichungen der tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens von den in den zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Annahmen führen können. Neben weiteren, hier nicht aufgeführten Faktoren können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in den Kerngeschäftsfeldern und -märkten von alstria ergeben. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte sowie die Veränderungen nationaler und internationaler Vorschriften, insbesondere hinsichtlich steuerlicher und die Rechnungslegung betreffende Vorschriften, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen. alstria übernimmt keine Verpflichtung, die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren, sollten nach diesem Datum entsprechende Umstände eintreten oder andere unvorhergesehene Vorfälle auftreten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.