PresseBox
Press release BoxID: 913780 (ALSTOM Transport Deutschland GmbH)
  • ALSTOM Transport Deutschland GmbH
  • Linke-Hofmann-Busch-Straße 1
  • 38239 Salzgitter
  • http://www.alstom.de
  • Contact person
  • Tanja Kampa
  • +49 (5341) 9007690

Coradia iLint Wasserstoffzug erhält Zulassung für den Fahrgasteinsatz im deutschen Schienenverkehrsnetz

Weltweit erster Wasserstoffzug erhält Zulassung in Deutschland

(PresseBox) (Salzgitter, ) Alstoms Coradia iLint, der weltweit erste Wasserstoff-Brennstoffzellenzug, hat heute vom Eisenbahn-Bundesamt (EBA) die Zulassung für den Passagierverkehr im öffentlichen Netz in Deutschland erhalten. Am 11. Juli überreichte Gerald Hörster, Präsident des EBA, Alstom die Bescheinigung zur Zulassung im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin. An der Feierlichkeit nahm Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und Mitglied des Deutschen Bundestages, teil.

Der Beauftragte der Bundesregierung für den Schienenverkehr, Enak Ferlemann: „Weltpremiere in Deutschland: Mit der Genehmigung durch das Eisenbahn-Bundesamt schicken wir den ersten Personenzug mit Brennstoffzellentechnologie aufs Gleis. Das ist ein starkes Zeichen für die Mobilität der Zukunft. Wasserstoff ist eine echte emissionsarme und effiziente Alternative zum Diesel. Insbesondere auf Nebenstrecken, an denen Oberleitungen unwirtschaftlich oder noch nicht vorhanden sind, können diese Züge sauber und umweltfreundlich unterwegs sein. Deshalb unterstützen und fördern wir die Technologie, um sie weiter in die Fläche zu bringen.“

„Die Zulassung ist ein wichtiger Meilenstein für unseren Coradia iLint und ein entscheidender Schritt hin zu einer sauberen und zukunftsweisenden Mobilität. Alstom ist unglaublich stolz auf den wasserstoffbetriebenen Regionalzug, der einen Meilenstein in der emissionsfreien Mobilität darstellt und nun in den regulären Fahrgastbetrieb gehen wird“, sagt Wolfram Schwab, Vice President R&D und Innovation von Alstom.

Im November 2017 unterschrieben Alstom und die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) bereits den ersten Auftrag über die Lieferung von 14 Brennstoffzellen-Zügen sowie deren 30-jährige Instandhaltung und Energieversorgung. Die 14 Züge werden von Alstom für den Fahrzeugpool der LNVG produziert und sollen ab Dezember 2021 Reisende zwischen Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude befördern. Mit dem Erhalt der Zulassung durch das EBA gehen die zwei Prototypen des Coradia iLint in den Pilotbetrieb im Elbe-Weser Netz. Der Start des Fahrgasteinsatzes ist für den Spätsommer geplant.

Der Coradia iLint ist weltweit der erste Personenzug, der mit einer Wasserstoff-Brennstoffzelle betrieben wird, die elektrische Energie für den Antrieb erzeugt. Dieser komplett emissionsfreie Zug ist geräuscharm und gibt lediglich Wasserdampf und Kondenswasser ab. Der Coradia iLint zeichnet sich durch mehrere verschiedene Innovationen aus: saubere Energieumwandlung, flexible Energiespeicherung in Batterien sowie intelligentes Management von Antriebskraft und verfügbarer Energie. Gezielt entwickelt für den Einsatz auf nichtelektrifizierten Strecken, ermöglicht er einen sauberen, nachhaltigen Zugbetrieb unter Beibehaltung einer hohen Leistung.

Der Coradia iLint wurde von den Alstom-Teams in Salzgitter, Alstoms Kompetenzzentrum für Regionalzüge, und in Tarbes (Frankreich), Alstoms Kompetenzzentrum für Antriebssysteme, entwickelt. Dieses Projekt wird unterstützt vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Die Entwicklung des Coradia iLints von Alstom wurde im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff und Brennstoffzellentechnologie (NIP) mit 8 Millionen Euro von der Bundesregierung gefördert.

 

ALSTOM Transport Deutschland GmbH

Mit seinen Produkten und Serviceleistungen für den Transportsektor ist Alstom ein Vorreiter für nachhaltige Mobilität. Alstom bietet ein umfassendes Spektrum an Lösungen für diesen Markt - von Hochgeschwindigkeitszügen bis hin zu Metros, Straßenbahnen und Elektrobussen - Angebote für Fahrgäste, personalisierte Dienstleistungen mit der zugehörigen Wartung, und Modernisierung, Infrastruktur und Signaltechnik sowie digitale Mobilitätslösungen. Alstom ist weltweit führend in integrierten Bahnsystemen. Im Geschäftsjahr 2017/18 verzeichnete Alstom einen Umsatz von 8 Mrd. Euro und verbuchte einen Auftragseingang in Höhe von 7,2 Mrd. Euro. Alstom hat seinen Hauptsitz in Frankreich und ist in mehr als 60 Ländern vertreten. Das Unternehmen beschäftigt heute weltweit 34.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

www.alstom.com