PresseBox
Press release BoxID: 145192 (SFNT Germany GmbH)
  • SFNT Germany GmbH
  • Gabriele-Münter-Straße 1
  • 82110 Germering
  • http://www3.de.safenet-inc.com
  • Contact person
  • Stephanie Thaller
  • +49 (89) 532957-48

Aladdin eToken erlangt Zertifizierung durch die SAFE-BioPharma Association

Der SAFE-Standard für digitale Identitäten und Signaturen wird weltweit von Pharmaunternehmen und Einrichtungen des Gesundheitswesens als sicheres Verfahren zur Authentisierung digitaler Identitäten eingeführt

(PresseBox) (Germering, ) Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) gibt bekannt, dass der Aladdin eToken für starke Authentisierung als erstes Hardwareprodukt im Rahmen des kürzlich aufgelegten SAFE™ Product Certification Program (SPCP) zertifiziert wurde. Das Programm wird von der SAFE-BioPharma Association geleitet, einer schnell wachsenden Branchenvereinigung, die den SAFE™-Standard für digitale Identitäten für Pharmaunternehmen und Organisationen des Gesundheitswesens entwickelt hat und ihn regelt.

Durch die Zertifizierung können die Pharma-Unternehmen darauf vertrauen, dass Aladdin eToken dem SAFE-Standard für digitale Identitäten und Signaturen in vollem Umfang entspricht. SPCP unterzieht SAFE Vendor Partner-Produkte einem rigorosen Selbsttest, mit dem die Einhaltung des SAFE-Standards überprüft wird.

Der SAFE-Standard vereinfacht die Geschäfts- und Kontrollprozesse von Pharma-Unternehmen in erheblichem Maße, da sie die Identität von sämtlichen beteiligten Parteien verifizieren können – auch bei komplexen elektronischen Transaktionen. Dies maximiert nicht nur die Sicherheit sondern auch die Effizienz der Prozesse. Mit den Aladdin eToken-Technologien für starke Authentisierung lässt sich der SAFE-Standard auf einfache Weise in den täglichen Geschäftsaktivitäten umsetzen.

"Wir beglückwünschen Aladdin dazu, als erster SAFE Vendor Partner am SAFE Product Certification Program teilzunehmen, und damit nachzuweisen, dass seine eToken-Lösung dem SAFE-Standard für digitale Identitäten und Signaturen gerecht wird. Aladdin zeigt sich hier als Visionär und Vorreiter", betont Mollie Shields-Uehling, President und CEO der SAFE-BioPharma Association.

"Mit der Zertifizierung des eToken durch SAFE sichert sich Aladdin als erster Technologieanbieter eine führende Position bei der Bereitstellung von starken Zertifizierung Aladdin eToken: SAFE Product Certification Program Authentisierungslösungen für Organisationen, bei denen Sicherheitsthemen einen sehr hohen Rang einnehmen", sagt Chen Arbel, Vice President für strategische Entwicklung bei Aladdin. "Durch das modulinterne Generieren von Schlüsseln im Aladdin eToken gewährleisten wir die Informationssicherheit und verhindern damit den Datenmissbrauch in einer Branche, die ein einheitliches und sicheres Verfahren zur Bestätigung von Identitäten zwingend erfordert."

Aladdin eToken bietet starke Authentisierung für die Pharmabranche weltweit, wobei auch EU-Bestimmungen zum Beispiel im Zusammenhang mit der SSCD-Verordnung (Secure Signature Creation Device) eingehalten werden, die das Hosting von digitalen Signaturen auf einem Gerät zum Generieren sicherer Signaturen – wie dem Aladdin eToken – vorschreiben.

Über SAFE-BioPharma Association
Die SAFE-BioPharma Association ist eine gemeinnützige Vereinigung, die den SAFE™-Standard für digitale Identitäten und Signaturen speziell für Pharmaunternehmen und Organisationen des Gesundheitswesens ausgearbeitet hat und regelt. Mit dem SAFE-Standard fördert die SAFE-BioPharma Association die Kompatibilität und die Vernetzung zwischen Forschungseinrichtungen, Anbietern, dem Gesetzgeber, Klinikärzten und anderen Interessengruppen der Pharma- und Gesundheitsbranche. Der SAFE-Standard bietet eine sichere, durchsetzbare und gesetzeskonforme Möglichkeit, die Identität aller Parteien zu überprüfen, die an brancheninternen Prozessen sowie an elektronischen Transaktionen mit staatlichen Behörden beteiligt sind. Das Akronym SAFE steht für "Signatures and Authentication for Everyone" ("Signaturen und Authentifizierung für alle"). Zu den Mitgliedern der Vereinigung zählen Amgen, AstraZeneca, Bristol-Myers Squibb, Genzyme, GlaxoSmithKline, Johnson & Johnson, Merck, Pfizer, Procter & Gamble, Roche sowie Sanofi-Aventis. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.safe-biopharma.org.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.