aetka startet Service-Offensive "Fragen kostet nix"

(PresseBox) ( Hartmannsdorf, )
"Fragen kostet nix": Mit diesem Motto gehen die Partner der Kooperation aetka in die Serviceoffensive und unterstreichen das Fachwissen und die Beratungsstärke des Fachhandels. Der Clou: Kann ein TK-Händler eine Fachfrage nicht beantworten, erhält der Kunde einen Einkaufsgutschein in Höhe von 10 Euro.

Verbraucher haben heute eine größere Auswahl als je zuvor: Der digitale Telekommunikationsmarkt bietet bei Produkten, Tarifen als auch bei der Wahl der Einkaufsstätte vielfältigste Möglichkeiten.

Warum sollte ein Kunde dann gerade im Fachhandel kaufen? Fragt man die Fachhändler selbst, so benennt die überwiegende Mehrheit die Themen Service und Beratung als entscheidenden Vorteil, mit dem sich der Fachhandel von anderen Verkaufsformen abhebt.*

Diesen Mehrwert im Kopf des Kunden zu verankern und über ein offensives Versprechen zu beweisen, dass man im Fachhandel auf Personal trifft, das sich auskennt, ist Ziel der neuen aetka-Dachmarkenkampagne "Fragen kostet nix." aetka-Partner, die an der Kampagne teilnehmen, geben ein Serviceversprechen ab. Sie beantworten alle Fragen, die Kunden zu ihrem Sortiment stellen. Sollte es dem Fachhändler einmal nicht gelingen, eine Fachfrage zu beantworten, erhält der Kunde einen Einkaufsgutschein in Höhe von 10 Euro. Plakate, Schaufensteraufkleber und weitere POSMaterialien vor und in den Geschäften der Partner schaffen Aufmerksamkeit für die Aktion und sollen Passanten dazu animieren, die Kompetenz des Fachhändlers zu testen. Für die aetka-Partner ist dies durchaus eine Herausforderung, denn viele Kunden sind heute oft gut informiert. Andererseits stecken Smartphones und Tablets voller Möglichkeiten und Funktionen, mit denen nicht alle Käufer vertraut sind. Oft wissen Verbraucher auch nicht, an wen sie sich im Reparaturfall wenden können. aetka-Chef Uwe Bauer sieht es sportlich: "Das Serviceversprechen holt Kunden ins Geschäft und bedient das ureigenste Anliegen und die Kernkompetenz unserer Partner, Kunden einfach besser zu beraten."

Die Kampagne "Fragen kostet nix" wird den aetka-Partnern im Rahmen der CeBIT 2012 vorgestellt und startet ab Mitte April 2012 bundesweit in den Fachgeschäften. Einen Testlauf gab es bereits Anfang Februar in einem aetka-Shop. In die langfristig angelegte Kampagne werden mit Unterstützung der Industrie während der kommenden Monate Produkt-, Service- und Beratungsaktionen zu unterschiedlichen Themen eingebunden.

* In der aktuellen aetka-Umfrage antworteten auf die Frage: "Warum sollten Endverbraucher Ihrer Ansicht nach im Fachhandel einkaufen?" von 243 Teilnehmern 141 mit "Beratung" und 87 mit "Service" (keine Antwortvorgaben, Mehrfachnennungen waren möglich).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.