Auftaktveranstaltung des Entrepreneurship Clubs am 6. März in Mannheim

(PresseBox) ( Mannheim, )
Der Entrepreneurship Club startet Networking Events mit erster "First Tuesday"- Veranstaltung am 06. März 2012 für Gründer, Unternehmer, Investoren und Kreative.

In der Metropolregion Rhein-Neckar haben bahnbrechende Ideen Tradition. Hier wurden schon vor über 100 Jahren das Automobil, Traktor, Zweirad, der elektrische Aufzug, oder das Raketenflugzeug erfunden -nicht zuletzt, weil die Ideen von einem guten Netzwerk in der Region gefördert werden. Seit 2002 erfasst das Statistische Landesamt das Gründungsgeschehen in Baden-Württemberg. Mannheim liegt bei den Gründungen pro 1.000 Einwohner regelmäßig an den Spitzen und damit weit über dem Landes- und Bundesdurchschnitt.

Um diesen positiven Weg weiter zu verfolgen, haben sich das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim, RWB-EFRE geförderte Clustermanagement Musikwirtschaft Mannheim & Region, das Internet Technologieunternehmern ADTELLIGENCE GmbH sowie der Investor Christopher Münchhoff zusammengeschlossen, um die starken Kompetenzfelder Mannheims zu vereinen: Unternehmertum & Erfindergeist, Technik und Kreativwirtschaft.

Die Initiatoren haben es sich zum gemeinsamen Ziel gemacht, ein Forum für Gründer, gründungsaffine oder -interessierte Menschen verschiedener Fachrichtungen zu schaffen, in dem sie mit Gleichgesinnten, Unternehmern und Investoren in zwangloser Atmosphäre in Kontakt treten können, um innovativen Ideen den Weg in die Praxis zu erleichtern.

Im Rahmen der "Tuesday Parties" sollen mit der "First Tuesday"-Veranstaltung die Ideengeber mit den regionalen "Machern" und dem Investoren-Netzwerk in Kontakt gebracht werden. Als Vorbild dienen dafür die seit den 90er Jahren traditionsreichen "First Tuesday Parties" in London, welche die "Cyber-Elite" und deren (potentielle) Kapitalgeber zum Ideen- und Informationsaustausch zusammenführen.

Investoren können in lockerer Atmosphäre Kontakte in die lokale Gründerszene knüpfen und unverbindliche Gespräche mit JungunternehmerInnen führen. Denen wiederum bieten sich spannende Einblicke in die Szene, Chancen für den Aufbau neuer Kontakte und natürlich die Vernetzung untereinander. Business Angels und Venture Capitalists erfahren Trends direkt aus dem Startup-Umfeld. Auch das Networking innerhalb der Investorengemeinde ist angesagt.

Genauso sind die jungen & erfahrenen Unternehmer willkommen. Ihnen bieten sich spannende Einblicke in die Szene, Chancen für den Aufbau neuer Kontakte und natürlich die Vernetzung untereinander.

Die Networking-Events, bei welchem Kreative sowie Unternehmer, Investoren und Gründungswillige regelmäßig aufeinandertreffen, soll nach Plänen der Initiatoren zu einem festen Treffpunkt werden und die Möglichkeit bieten, gemeinsame Ziele zu entdecken und zu verfolgen. Unter dem Dach des Entrepreneurship Clubs werden in Zukunft regelmäßig verschiedene Veranstaltungsreihen nach wechselnden Themen-Schwerpunkten und Interessensgebieten organisiert; vom Investor Dinner bis zum Unternehmertreffen und regelmäßigen Gründer-Events.

Die erste Veranstaltung findet am 06. März in der Faces Lounge der 5. Etage des Mannheimer Modehauses Engelhorn statt. Ab sofort können sich Interessierte auf der Webseite des Entrepreneurship Clubs registrieren. (www.entrepreneurshipclub.de/registrierung/) Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein kurzes Motivationsschreiben mit Angaben zum Hintergrund der Person. Hierdurch wird bei jeder Veranstaltung ein gesunder Mix aus den jeweiligen Interessensgruppen sichergestellt. Die Teilnehmerzahl für die erste Veranstaltung ist auf 150 begrenzt. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt über einen Einladungscode durch die Initiatoren des Entrepreneurship Clubs.

Auf der Webseite des Entrepreneurship Clubs (www.entrepreneurshipclub.de) wird über aktuelle und zukünftige Veranstaltungen informiert. Für April und Mai ist bereits ein Unternehmertreffen bzw. ein Investoren-Dinner geplant.

Über die Initiatoren:

Entrepreneurship Club:

Der Entrepreneurship Club ist ein Zusammenschluss von Startups, Investoren und der Universität Mannheim sowie der Kreativwirtschaft der Stadt Mannheim.

Ziel ist die Schaffung einer Plattform zur Vernetzung von Gründern untereinander, von Unternehmern und Investoren. Unter dem Dach des Clubs werden verschiedene Veranstaltungsreihen nach verschiedenen Schwerpunkten und Interessensgebieten organisiert. Es finden in regelmäßigen Abständen Veranstaltung zur Ideenfindung, Unternehmensgründung, und für Investoren & Business Angel sowie Unternehmertreffen statt. Ziel ist hier immer das Networking und der Austausch zwischen den verschiedenen Interessensgruppen.

Weitere Informationen über die nächsten Veranstaltungen und die Ansprechpartner für die verschiedenen Bereiche finden Sie unter www.entrepreneurshipclub.de

ifm - Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim

Das Institut für Mittelstandsforschung ist eine seit 20 Jahren bestehende zentrale Forschungseinrichtung der Universität Mannheim und führt Forschungsvorhaben zu aktuellen und strukturellen Mittelstands- und gründungsbezogenen Themen durch. Besonders hervorzuheben ist seine interdisziplinäre Ausrichtung und seine Brückenfunktion zwischen Wissenschaft und Praxis. Der Leiter des Instituts für Mittelstandsforschung, Herr Prof. Dr. Woywode, ist Inhaber des im September 2007 neu gegründeten Lehrstuhls für Mittelstandsforschung und Entrepreneurship an der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre der Universität Mannheim. Ifm und Lehrstuhl engagieren sich sehr, das Thema Entrepreneurship in der Region voranzutreiben und bieten jedes Jahr eine Vielzahl von Praxisvorträgen, interaktiven Seminaren und anderen Weiterbildungsveranstaltungen rund um das Thema an.

Informationen unter: www.institut-fuer-mittelstandsforschung.de

Clustermanagement Musikwirtschaft:

Das Clustermanagement Musikwirtschaft Mannheim & Region fungiert im Rahmen des "Mannheimer Modells" neben der Popakademie Baden-Württemberg (Ausbildung), dem Musikpark Mannheim (Existenzgründer-zentrum) und der Beauftragten für Musik- und Popkultur (Jugend- und Kulturförderung) als Anlauf- und Koordinationsstelle für die professionellen Akteure der hiesigen Musikbranche sowie als Schnittstelle zwischen der Branche einerseits und Politik, Verwaltung und Wirtschaft andererseits. Neben der Beratung und Vernetzung von Existenzgründern, Freiberuflern und etablierten Firmen im Umfeld der Musikwirtschaft, setzt sich das Clustermanagement für die weitere Etablierung der Region Mannheim als attraktiven und aufstrebendem Standort für die Musikbranche ein und setzt dabei auf ein System aus Beratungsgesprächen, innovativen Workshop-Angeboten, Branchenmeetings sowie Präsenzen auf nationalen und internationalen Messen.

Das Clustermanagement Musikwirtschaft ist bei der mg: Mannheimer Gründungszentren GmbH angesiedelt und wird dort in enger Abstimmung mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim ausgestaltet. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und vom Land Baden-Württemberg sowie durch die Stadt Mannheim finanziert. Das Clustermanagement ist zudem Verbunds-Partner des Existenzgründernetzwerks "Start im Quadrat". Informationen unter: www.cm-musikwirtschaft.de

Informationen unter: http://www.cm-musikwirtschaft.de/
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.