Tolle Arbeit, schöne Bilder

Dr. Hendrik Zellerhoff und Ztm. Ilka Johannemann gewinnen Lava Star Fotowettbewerb

(PresseBox) ( Neuss, )
Wie löst man schwierige zahntechnische Situationen am besten? Natürlich mit Lava - denn Lava-Restaurationen passen bewiesenermaßen hervorragend und sehen dabei nachweislich auch noch super aus.

Ausgezeichnet für hervorragende Zusammenarbeit: Dr. Hendrik Zellerhoff und Ztm. Ilka Johannemann erhalten von 3M ESPE den Preis für ihren Gewinn beim Lava Star Fotowettbewerb: eine digitale Nikon Spiegelreflex-Kamera.

Das wissen auch Zahnarzt Dr. Hendrik Zellerhoff aus Laer und Zahntechnikermeisterin Ilka Johannemann aus Münster und setzen darum in ihrer täglichen Arbeitspraxis auf kompromisslose Lava-Qualität. Weil sie dabei jeden Tag aufs Neue begeistert sind, fotografierten sie kurzerhand eine ihrer Restaurationen und nahmen mit den Bildern am Lava Star Fotowettbewerb teil. Prompt gewannen sie und bekamen als Siegprämie von 3M ESPE eine digitale Nikon Spiegelreflex-Kamera geschenkt.

"Es war unser Wunsch mit dem Foto einmal die Qualität von Lava zu demonstrieren", sagte Dr. Hendrik Zellerhoff bei der Übergabe des Preises von 3M ESPE in der Zahnarztpraxis Dr. Zellerhoff in Laer. Und llka Johannmann gab zu: "Als ich erfahren habe, dass wir gewonnen hatten, war ich völlig überwältigt und habe mit meinem Mann erstmal eine Flasche Sekt aufgemacht."

Mit ihm gemeinsam betreibt Ilka Johannemann ihr Dentallabor. Bei ihrer täglichen Arbeit legen die Beiden großen Wert auf Präzision und Ästhetik und verlassen sich darum auf Lava.

Ihre Gerüste lassen sie im Lava Fräszentrum Hall of Frame in Rastede fertigen. Der fotografierte Patienten-Fall zeigt eine dreigliedrige Frontzahnbrücke eines 43-jährigen Patienten, die mit Lava Ceram verblendet ist. Zahnform und Zahnfarbe wichen zuvor deutlich von den natürlichen Zähnen ab. "Ziel der Behandlung war, eine Brücke anzufertigen, die höchste funktionelle und ästhetische Ansprüche erfüllt", erzählten die Gewinner stolz, "somit entschieden wir uns für eine Brücke aus Lava-Zirkonoxid."

3M ESPE

Mehr als 2000 Dentalprodukte für die Zahnmedizin und Zahntechnik entwickelt, produziert und vertreibt die in Seefeld bei München ansässige 3M ESPE AG. Weltweit bietet sie den Zahnärzten und Zahntechnikern auf der Basis von innovativen 3M Technologien eine breite Palette hochwertiger Materialien und Systeme.

3M, ESPE, und Lava sind Marken der 3M oder 3M ESPE AG.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.