Filtek Silorane Niedrigschrumpfendes Seitenzahn-Composite

Sehr gut bewertetes Handling im Vergleich mit Methacrylat-Compositen

(PresseBox) ( Neuss, )
Eine unabhängige, komparative Studie der Universitätsklinik Erlangen bietet interessante Einblicke in die sehr hohe Anwenderakzeptanz der Handlingseigenschaften von Filtek Silorane. Gerade in der Inkrementtechnik ist die einfache Handhabung und Verarbeitung eines Composites essentiell für den klinisch erfolgreichen, effizienten Praxiseinsatz.

In einer Vergleichsstudie der Universität Erlangen evaluierten 87 erfahrene Zahnärzte das Handling von Filtek Silorane im Vergleich mit 4 gängigen Methacrylat-Compositen. Dazu gehörten: Tetric EvoCeram, Grandio, CeramX Duo und QuixFil.

In 4 Blindtests wurden die Füllungsmaterialien mit ihren zugehörigen Adhäsivsystemen mittels Inkrementtechnik in Klasse-II-Kavitäten an Phantommodellen mit extrahierten menschlichen Zähnen eingesetzt. Die Testteilnehmer vergaben Schulnoten für folgende Kriterien: Applikation, Modellation, Standfestigkeit, Adaptation, Klebrigkeit, Homogenität, Lichtempfindlichkeit, Ausarbeitung und Politur.

Das Handling von Filtek Silorane erzielte in allen Vergleichstests eine deutlich bessere Gesamtnote als das jeweilige Vergleichsmaterial. Bei den Eigenschaften Lichtempfindlichkeit, Klebrigkeit und Modellierbarkeit erreichte Filtek Silorane in allen 4 Tests durchweg signifikant bessere Noten als die Vergleichscomposite.

Im direkten Vergleich mit Tetric EvoCeram haben Klebrigkeit, Homogenität und Lichtempfindlichkeit von Filtek Silorane die Tester ganz besonders überzeugt. Bei Vergleichstest mit Grandio erzielten insbesondere die Modellation und Polierbarkeit wesentlich bessere Werte. Auffallend positiv hob sich Filtek Silorane in der Applikation und Modellation gegenüber CeramX ab. Im Vergleich mit QuixFil vergaben die Zahnärzte durchschnittlich viel bessere Werte für die Standfestigkeit und Lichtempfindlichkeit von Filtek Silorane, das sich unter voller OP-Beleuchtung bis zu 9 Minuten modellieren und gewohnt rasch aushärten lässt.

Topaktuelle Ergebnisse eines ersten Praxistests mit Anwendern im Praxisalltag bestätigen diese Studienresultate durch außerordentlich gute Wertungen für Filtek Silorane, dessen geringe Schrumpfung bisher von keinem anderen Composite erreicht wird. 94 Prozent der Zahnärzte beurteilten die Verarbeitung unter vollem OP-Licht als sehr gut oder gut. 88 Prozent der Anwender vergaben die gleiche Wertung für die Konsistenz. Als besonders wichtige Materialeigenschaften nannten 94 Prozent den extrem geringen Schrumpf, 72 Prozent die leichte Modellierbarkeit und 56 Prozent die Standfestigkeit. Das innovative Seitenzahn-Composite kommt offensichtlich sehr gut an in der Praxis: 88 Prozent der Zahnärzte würden Filtek Silorane ihren Kollegen empfehlen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.