1e9-Konferenz = Kollaboration + Technologie + Zukunft

(PresseBox) ( München, )
Gleiche Köpfe mit neuer Identität. Das bisherige „DAHO.AM”-Team hat sich eine neue Vision auf die Fahne geschrieben: “1e9 - technology empowers humanity”. Das Ziel: eine Plattform, auf der technologische Vorreiter und Entrepreneure gemeinsam eine bessere Welt schaffen. Das ehemalige WIRED-Germany Team und das THE HUS.institute rund um Rudolf Hilti haben sich der Initiative bereits angeschlossen.

Eine neue Initiative, die über eine Community-orientierte Konferenz hinaus zukünftiges Kollaborationsdenken rund um Technologie neu definiert – das ist die 1e9. Und mit dieser macht sich das Team um die größte Deep-Tech Konferenz in Süddeutschland selbstständig und bricht den bisher bekannten Rahmen der „DAHO.AM“ auf. So bleibt Technologie Kern des Events, wird jedoch um die Themen Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur erweitert. “Technology empowers humanity” ist die neue Vision, die vom ehemaligen „DAHO.AM“-Team vorangetrieben wird. Ziel dieser community-orientierten Plattform ist es, ein kollaboratives Happening zu schaffen, das eine technologie-getriebene Zukunft greifbar macht, und verdeutlicht, dass jeder Mensch diese aktiv und positiv mitgestalten kann.
 
Hierfür lädt die Münchner Konferenz 1e9 am 11. Juli 2019 Vordenker und Entrepreneure aus aller Welt ein, diese gemeinsam mit Technologie besser zu machen. Die ersten 139 Early Nerd Tickets gehen dabei für 139 Euro raus. Mehr aktuelle News unter onebillion.tech. Kontakt für alle Partner und Sponsoring Anfragen: aki@onebillion.tech.

Die Anfänge: „DAHO.AM”
Was vor fünf Jahren mit einem Meetup begann, hat sich schnell als namhafter Player in der Tech-Konferenzszene etabliert. Vor zwei Jahren hoben Johann Romefort, damaliger Tech-Evangelist bei Stylight und nun Managing Director bei Techstars, Daria Saharova, Venture Capitalist bei Vito ONE, gemeinsam mit Herbert Mangesius, Venture Capitalist bei Vito Ventures, das bis dato entstandene Meetup-Netzwerk auf das nächste Level und bauten es kontinuierlich aus. Im letzten Jahr wurden rund 1.400 Teilnehmer und 60 internationale Speaker auf fünf Bühnen versammelt.
 
Die Wurzeln bleiben die Gleichen
Mit Dazustoßen des „Vito-Duos" wurde das Event zu einem kollaborativen Ökosystemprojekt – „von der Community für die Community”.  An dieser Philosophie wird sich auch bei der 1e9 nichts ändern.
So sind bereits namhafte Partner – wieder – mit an Bord:


Das ehemalige Team von WIRED-Germany, das den technologischen Wandel durch innovativen Journalismus mit begleitet hat
JustRocket:  entwickeln, implementieren und skalieren in den JustRocket Labs innovative Produkte und digitale Geschäftsmodelle. Das Ziel ist simpel: Unterstützung der Kunden und Partner in einer sich stetig wandelnden, digitalen Welt wettbewerbsfähig zu bleiben.
Startup Communication: die PR und Marketing Agentur für Startups, Acceleratoren und Akteure im Entrepreneur-Ökosystem
Aki Hertlein: Eventmanagerin, die die Geburtsstunde des ursprünglichen Meetups bereits mitbegleitet hat
Johann Romefort: in seiner neuen Rolle bei Tech-Stars
THE HUS.Institute: Think & Do Tank, der in Liechtenstein von Rudolf Hilti und Christopher Peterka mit dem Ziel ins Leben gerufen, zusammenhängende Systeme ganzheitlich neu zu denken und grenzüberschreitende Themen unabhängig mit verschiedensten Persönlichkeiten und Organisationen  aus Innovation, Politik und kreativem Umfeld zusammen zu vereinen, um gesellschafts – und klimarelevante Themen mit dem neuesten Stand der Technologie in Einklang zu bringen.


„Mit dieser Neuausrichtung haben wir nicht nur die Möglichkeit neue Synergien zu schaffen, um Technologie erlebbar und verständlich zu machen. Wir können eine ganz neue Art und Qualität von Content generieren”, erklärt Herbert Mangesius.
 
Die neue Ausrichtung
„Das Mindset soll sich verändern“, erläutert Daria Saharova, „Weg von: Technologie leitet uns, hin zu: Wir nutzen technologische Innovation, um die Gesellschaft und das Leben auf dem Planeten auf ein neues, besseres Level zu bringen. Denn die Probleme unserer Zeit sind globaler Natur und Technologie ist das stärkste Werkzeug, das wir haben, um diese für alle positiv anzugehen. Und zwar gemeinsam.”
Mit diesem Ansatz soll sich auch das Publikum mehr mischen. Im Fokus stehen weiterhin die Vorreiter des technologischen Wandels: führende Entwickler, Startups, Akademia und Tech Unternehmen. Zudem werden 2019 Politik sowie Sozial- und Kunstschaffende in den Kreis der Mitwirkenden eingeladen – denn der Wandel betrifft alle.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.