Programm: 'Technologietransfer-Seminar zur Druckluft-Technologie' am 17. und 18. September 2018 in S

Druckluft ist aus keinem Betrieb wegzudenken. Für die Bereitstellung von Druckluft werden im Betrieb meist zwischen 10-30 % des Stromverbrauchs benötigt. Erschließen Sie sich die Kosteneinsparpotentiale im Bereich von 20-30%, durch die Optimierung Ihrer Druckluftversorgung. Das Druckluftseminar liefert Ihnen das erforderliche Know-how um wirtschaftliche Effizienzmaßnahmen umzusetzen.

Unter der fachlichen Leitung des Druckluftexperten Prof. Dr. Peter Radgen, organisiert der Lehrstuhl für Energieeffizienz an der Universität Stuttgart gemeinsam mit der FAPS-IPC GmbH die Fachtagung “Technologietransfer-Seminars zur Druckluft-Technologie“ am 17./18. September 2018. Im Rahmen des Programms werden alle Aspekte der Druckluftversorgung thematisiert.

Melden Sie sich noch heute unter diesem Anmeldelink für das Druckluftseminar an und profitieren Sie vom 10 % Early-Bird-Rabatt (gültig für Anmeldungen bis 31. Juli 2018 mit dem Rabatt-Code FBDLT18TT). Neben den klassischen Themen Erzeugung, Aufbereitung und Verteilung werden auch die Fördermöglichkeiten für die Sanierung der Druckluftversorgung, das Druckluftcontracting, die Messtechnik sowie hilfreiche Tools zur eigenen Nutzung vorgestellt. Das Seminar ist praxisnah gestaltet und schließt den Besuch einer betrieblichen Druckluftstation ein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.