IKK 2008

Hier schlägt das Herz der Branche

Auch der schönste Kopf kommt ohne Herz nicht weit. Deshalb ist es für die Kälte- Klima- und Lüftungsbranche entscheidend, dass ihr Branchenherz erhalten bleibt: die Weltleitmesse IKK. Diese Traditionsmesse, ab 2008 in Stuttgart, sichert den deutschen und europäischen Anlagenbauern weiterhin den schnellen und direkten Zugang zu allen wichtigen Produkten und Dienstleistungsangeboten. Die Messe Stuttgart, das Land Baden-Württemberg und die Verantwortlichen in der Branche setzen sich mit aller Kraft dafür ein, dass die IKK ihre Erfolgsgeschichte fortsetzt.
Nichts überstürzen!, lautet der Appell denn eine Tradition ist mit einem Handstreich aufgegeben eine neutrale, für alle Branchenmitglieder offene Weltleitmesse ist nicht genau so schnell wieder etabliert.

Eine Messe kehrt heim

Hier in Baden-Württemberg nahm alles seinen Anfang. Hier in einer der stärksten Wirtschaftsregionen Europas. Natürlich gibt es durch den Wechsel den einen oder anderen Anpassungsbedarf. Aber für eine so flexible Branche, für Aussteller von Weltgeltung, für Besucher, die Spezialisten sind im High-Tech- Anlagenbau, ist das alles kein Problem. Zumal die Messe alles tun wird, um die rasche Eingewöhnung zum Erlebnis zu machen. Auch Ihre Besucher werden sich über den Wechsel freuen: Über einen Messebesuch in Hallen, die durchflutet sind von Tageslicht, über günstige und schnelle Anreise und kurze Wege auf der Messe.


Auch ausländische Besucher aus vielen europäischen Regionen werden den Komfort bei der Anreise schätzen. Die Messe wird aus über 35 deutschen und europäischen Städten direkt angeflogen oft von Billiglinien. Vom Flieger zu Fuß auf Ihren Messestand in fünf Minuten. Wer aufs Auto setzt oder aus dem wirtschaftsstarken Umland kommt, fährt direkt von der Autobahnausfahrt ins Messeparkhaus. Damit wird die Zahl der Tagesbesucher zunehmen. Entscheiden Sie sich jetzt für die IKK in Stuttgart damit ent-scheiden Sie sich auch gegen Einzelinteressen in der Branche. Wir zeigen Ihnen gerne das neue Gelände, informieren Sie sich über das neue Konzept. Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung!