dikomm - Zukunft digitale Kommune - Neues Veranstaltungsformat in der Messe Essen

Die dikomm bietet eine einzigartige Dialogplattform für Bürgermeister, Dezernenten und Verantwortliche für die Optimierung der digitalen Verwaltung. Dabei geht es weniger um Bits und Bytes, sondern vielmehr um den Austausch zu digitalen Themen mit Kollegen und Experten.

In insgesamt 4 Dialogbereichen haben die Teilnehmer die Möglichkeit neueste Trends und Lösungen für die Digitalisierung in der Verwaltung kennen zu lernen. Dazu hat der Veranstalter ein umfangreiches Programm zusammengestellt. 

Die Konferenz mit spannenden Vorträgen

Die dikomm bietet Ihnen in der Konferenz aktuelle Vorträge zu Themen rund um die Digitalisierung Ihrer Kommune. Dabei haben wir als Veranstalter darauf Wert gelegt, möglichst praxisnahe Best-Practice Beispiele für Sie zu engagieren. Folgende Themen wie z.B. Online-Zugangsgesetz, Chatbots und Facebook Messenger in der Verwaltung, Schule und das digitale Klassenzimmer, Haushaltsführung, Indivduelle Geschäftsmodelle für die Kommune, Geförderter Glasfaserausbau, Modern Workplace und Mobile-Strategien, Kommunales Immobilienportal (KIP), Digitales Standortmarketing, Immobilien- und Flächenmanagement uvm.

Die Keynotes auf der dikomm 2019
  • Ergebnisvorstellung der 5 digitalen Modellregionen in NRW - Michael Schuchardt, Leiter des CC Digitalisierung im KDN Dachverband kommunaler IT-Dienstleister
  • Digitalisierung gestalten - Peter Adelskamp, Chief Digital Officer (CDO) der Stadt Essen
  • Digitalisierung als Stütze der Demokratie - Goodarz Mahbobi, Geschäftsführer der IT- und Managementberatung axxessio GmbH und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Cyber Security Cluster Bonn e.V.
  • Wirtschaftsförderung als Zukunftsentwicklung - Michael Krtsch, Leiter Wirtschaftsförderung der Kreisstadt Dietzenbach
Besucher haben die Möglichkeit mit 40 Ausstellern über die speziellen Anforderungen Ihrer Gemeinde oder Ihrer Stadt zu sprechen. Im persönlichen Gespräch ergeben sich oft nützliche Hinweise für die Realisierung Ihrer Digitalprojekte. An den einzelnen Messeständen können sich die Besucher auch Live ansehen wie sich digitale Projekte erfolgreich umsetzen lassen.

Innerhalb von den angebotenen Workshops und Dialoginseln haben die Teilnehmer außerdem die Möglichkeit mit Experten direkt die Herausforderung in der eigenen Gemeinde oder der Kommune zu diskutieren.

Auf der dikomm haben Bürgermeister, CDOs, aber auch IT-Verantwortliche der öffentlichen Hand die Chance, sich intensiv über die Digitalisierung der Bürgerdienste, sowie sämtliche Themen rund um IT-Infrastruktur und IT-Sicherheit auf Augenhöhe auszutauschen. Gerade in geplanten Vorträgen und Round-Table-Gesprächen, werden Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele auch im persönlichen Austausch vermittelt.

"Die Digitalisierung stellt Unternehmen, Behörden und Privatpersonen vor große Herausforderungen. Es ist wichtig, diesen Prozess als Chance zu begreifen, um den Wandel mitgestalten zu können. Dafür sind Wissen und Kompetenz im Umgang mit digitalen Technologien notwendige Voraussetzungen. Deshalb freue ich mich, dass diese Veranstaltung mit zukunftsweisenden Themen in Essen stattfindet", so Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen. 

Die dikomm findet erstmals parallel zum DIGITAL FUTUREcongress, der größten Kongressmesse zum Thema Digitalisierung im Mittelstand, am 5. November 2019 in der Messe Essen statt. Allein hier waren im November 2018 mehr als 2.500 Teilnehmer mit dabei. Unterstützt wird die Veranstaltung schon jetzt von zahlreichen Organisationen wie z.B. Stadtwerke Essen AG, EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, urban-digital, Innovators Club, Messe Essen und andere. 

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.dikomm.de .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.