Wachsendes Ersatzteilgeschäft

Motor Service

(PresseBox) (Neckarsulm, ) Mit dem Vertrieb von Ersatzteilen ist die Motor Service Gruppe seit Jahren auf allen internationalen Märkten erfolgreich. Als Vertriebsorganisation für die weltweiten Aftermarket-Aktivitäten von Kolbenschmidt Pierburg ist sie ein führender Anbieter von Motorkomponenten für den freien Ersatzteilmarkt mit den Premium- Marken Kolbenschmidt, Pierburg und TRW Engine Components.

Für Motor Service zählen unter anderem China, einige angrenzende Länder und Indien zu den Wachstumsmärkten. So befindet sich die chinesische Tochtergesellschaft, die MS Motor Service Asia Pacific Trading Co., Ltd. (MSC) mit Sitz in Shanghai, seit ihrer Gründung 2009 in einem stetigen Wachstumsprozess und hat ihr Vertriebsportfolio von den ursprünglichen vier auf sieben Marken, darunter die Marken Elring und Hengst Filter, erweitert.
Die freien Werkstätten in Fernost brauchen einen Lieferanten, von dem sie alle wichtigen Produkte im und um den Motor aus einer Hand, aber auch das dazugehörende technische Know-how beziehen können.

Manja Hies, Geschäftsführerin der MSC hat auch für die kommenden Jahre ehrgeizige Ziele: "Um Neukunden zu gewinnen, müssen wir im Markt noch stärker bekannt werden. Und nur wenn die Werkstätten geschult sind, können wir hier unsere Produkte erfolgreich verkaufen. Deshalb ist es wichtig, unseren Kunden Informationsmaterial in chinesischer Landessprache anzubieten.
Dazu gehören auch technische Broschüren und Einbauanleitungen zur Unterstützung der Werkstätten bei der Installation unserer Produkte."

In anderen Regionen der Welt ist das umfangreiche europäische Heavy Duty Sortiment von Motor Service ein entscheidende Erfolgsfaktor. In südamerikanischen Ländern wie Bolivien, Peru und Chile gibt es vor allem ein hohes Nutzfahrzeug-Aufkommen; vorrangig sind dies Volvo- und Scania- Fahrzeuge. Ein weiterer großer Nutzfahrzeug-Markt ist Nordafrika, insbesondere Marokko, Tunesien und Algerien. Allein Algerien beliefert Motor Service per anno mit rund zwei Millionen Stück Motorenteilen.

"In Algerien werden noch Ersatzteile für Motoren nachgefragt, die in Europa schon lange nicht mehr im Einsatz sind. Diese 'Antiquariate' haben einen hohen Reparaturbedarf. Auch deshalb, weil Motoren von Lkw, die in der Wüste fahren, häufig überholt werden müssen, weil sich Wüstensand im Motor festsetzt", berichtet Sven-Eric Malmberg, Vertriebsdirektor bei Motor Service.

Herausforderung Internationalität und Elektronik in modernen Motoren

Die erfolgreichen europäischen Fahrzeuge mit ihren elektronischen Motorsteuerungen stellen die Kfz-Mechaniker in vielen Ländern vor Diagnoseund Reparaturprobleme. Daher plant Motor Service, das Schulungs- und Weiterbildungsprogramm für die freien Werkstätten weiter auszubauen und speziell in den aufstrebenden Ländern dieser Welt ihr "Experten Know-how" in der jeweiligen Landessprache zur Verfügung zu stellen. Dabei handelt es sich um spezielles Wissen, das von Motor Service in Form von technischen Broschüren, Foldern, Lehr- und Einbautafeln und Postern angeboten wird.

Detailliert erhalten die Benutzer praktische Tipps und Informationen zur Fehlerdiagnose mit den möglichen Ursachen und deren Behebung oder Einbauhinweise und Anleitungen "Aus der Praxis für die Praxis".
Share this press release:

You might also be interested in

Disclaimer