Social Media im Mittelstand - Regionalstudie 2012

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und IHK befragen Unternehmen / Eignung und Nutzung von Facebook, Google+, Twitter, XING und Co.

(PresseBox) (Bonn, ) Erste Erkenntnisse über Bekanntheit, Akzeptanz und Nutzung der Sozialen Medien bei den Unternehmen in der Region Bonn/Rhein-Sieg soll eine Untersuchung liefern, die über 25 Studierende der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg erstellen. Die Untersuchung "Social Media im Mittelstand - Regionalstudie 2012" wird von Professor Dr. Uwe Braehmer, der Projektmanagement und Empirische Methoden im ingenieurwissenschaftlichen Fachbereich Elektrotechnik, Maschinenbau und Technikjournalismus lehrt, geleitet und in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg erarbeitet.

Telefonisch befragt werden rund 600 zufällig ausgewählte Unternehmer und Manager der fast 12.000 Unternehmen aus der Region, die Mitglieder der IHK Bonn/Rhein-Sieg und im Handelsregister eingetragen sind. Um die Eignung und Nutzung von Facebook, Google+, Twitter und Xing für Marketing/Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und Personalgewinnung in der regionalen Wirtschaft zu ermitteln, werden unter anderen folgende Fragen gestellt:

- Kennen Sie soziale Medien wie Facebook, Google+, Twitter und Xing?
- Nutzen Sie die Portale für Marketing, PR oder Personalrekrutierung?
- Welchen Arbeitsaufwand investieren Sie für welche Social Media?
- Wie sind Ihre Erfahrungen und Erwartungen an die Web-Portale?

Als Dank fürs Mitmachen erhalten befragte Teilnehmer und Teilnehmerinnen die PDF-Ergebnispräsentation. Eine Zusammenfassung der Studie wird voraussichtlich im Herbst 2012 veröffentlicht. Nähere Informationen gibt es bei Michael Pieck, IHK Bonn/Rhein-Sieg, Telefon 0228/2284-130, E-Mail pieck@bonn.ihk.de, oder bei Professor Dr. Uwe Braehmer, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Telefon 02241/865356, E-Mail uwe.braehmer@fh-brs.de.
Share this press release:

You might also be interested in

Disclaimer